Tipps für gesunde Kinder

Eine Familie zu gründen ist nicht immer einfach. Sie sind beschäftigt, und Ihre Kinder sind es auch. In kurzer Zeit gibt es viel zu tun. Aber der Einsatz ist hoch. Heute sind viele Kinder übergewichtig oder fettleibig. Ein gesunder, aktiver Lebensstil kann helfen, das Gewicht zu halten. Er kann auch Gesundheitsproblemen wie Diabetes, Herzkrankheiten, Asthma und Bluthochdruck vorbeugen.

Es ist wichtig, frühzeitig gesunde Gewohnheiten zu schaffen. Diese werden Ihnen helfen, kluge Entscheidungen für Ihre Familie zu treffen. Kinder imitieren ihre Eltern, daher ist es wichtig, mit gutem Beispiel voranzugehen. Die folgenden Tipps können Ihrer Familie helfen, gesund und glücklich zu sein.

Weg zu verbesserter Gesundheit

Besser essen (für Kinder und Familien)

  • Beginnen Sie den Tag mit einem gesunden Frühstück. Es tankt den Körper auf und liefert Energie für den Tag.
  • Lassen Sie die Kinder bei der Planung und Zubereitung von 1 Mahlzeit pro Woche helfen.
  • Essen Sie so oft wie möglich gemeinsam als Familie.
  • Nehmen Sie sich beim Essen Zeit, und kauen Sie langsam. Es dauert 20 Minuten, bis das Gehirn dem Körper mitteilt, dass Sie satt sind.
  • Essen Sie mehr Gemüse und frisches Obst. Versuchen Sie, insgesamt 2 Tassen Obst und 2 1/2 Tassen Gemüse pro Tag zu essen.
  • Essen Sie mehr Vollkornprodukte. Beispiele dafür sind Hafer, brauner Reis, Roggen und Vollkornnudeln. Versuchen Sie, mindestens 3 Unzen Vollkorngetreide pro Tag zu essen.
  • Trinken Sie viel Flüssigkeit. Wählen Sie Wasser, fettarme oder fettfreie Milch und kalorienarme Getränke.
  • Servieren Sie eine Vielzahl von Speisen.
  • Servieren Sie das Essen in kleinen Portionen.

Besser essen (für Eltern)

Belohnen Sie Kinder mit Lob, nicht mit Essen.

  • Verlangen oder belohnen Sie nicht “einen sauberen Teller”. Lassen Sie Ihre Kinder um mehr bitten, wenn sie noch hungrig sind.
  • Lesen Sie Nährwertkennzeichnungen für die Portionsgröße. Diese Informationen können Ihnen helfen, Lebensmittel auszuwählen, die den Bedürfnissen Ihrer Familie entsprechen.
  • Backen, braten oder grillen Sie Lebensmittel.
  • Vermeiden Sie es, mit Butter oder Pflanzenöl zu kochen. Verwenden Sie gesündere Varianten wie Oliven-, Raps- oder Sonnenblumenöl.
  • Wählen Sie Snacks, die Nährstoffe und Energie liefern. Diese sind für aktive, wachsende Kinder unerlässlich.
  • Fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin nach Vitaminpräparaten für Sie und Ihre Kinder.

Aktiver sein (für Kinder und Familien)

  • Mehr bewegen. Versuchen Sie, sich täglich zwischen 30 und 60 Minuten körperlich zu bewegen. Kurze Bewegungseinheiten über den Tag verteilt summieren sich.
    Nehmen Sie körperliche Aktivität in Ihren Tagesablauf auf. Gehen Sie als Familie vor oder nach den Mahlzeiten spazieren.
  • Machen Sie das Spiel mit Ihrer Familie zum Vergnügen. Seien Sie aktiv, indem Sie Körbe werfen oder Fangen spielen.
  • Seien Sie zu Hause aktiv. Sie können zum Beispiel staubwischen, staubsaugen, im Garten arbeiten oder mit dem Hund spazieren gehen. Diese Aktivitäten sind gute Möglichkeiten, Kalorien zu verbrennen.
  • Schließen Sie Aktivitäten wie Wandern oder Radfahren ein, wenn Sie in den Urlaub fahren.
  • Kennen Sie Ihren täglichen Kalorienbedarf. Gleichen Sie Kalorien, die Sie verbrauchen, mit den Kalorien, die Sie verbrennen, ab.
  • Beschränken Sie die Zeit für Fernsehen, Computer und Videospiele auf weniger als 2 Stunden pro Tag. Ermutigen Sie stattdessen zu körperlicher Aktivität.

Aktiver sein (für Eltern)

  • Parken Sie das Auto weiter entfernt bei der Arbeit oder in Geschäften.
  • Nehmen Sie die Treppe statt des Aufzugs.
  • Verlassen Sie den Bus eine Haltestelle früher und gehen Sie den Rest des Weges zu Fuss.
  • Trainieren Sie, während Sie zu Hause fernsehen. Benutzen Sie eine Maschine, heben Sie Gewichte und dehnen Sie sich.
  • Gehen Sie zu Fuß, um Besorgungen zu erledigen.
  • Seien Sie ein Vorbild für Ihre Kinder. Tun Sie jeden Tag etwas Aktives.

Dinge, die zu berücksichtigen sind

  • Befolgen Sie diese zusätzlichen Tipps, um einen gesunden Lebensstil für Sie und Ihre Familie zu schaffen.
  • Führen Sie ein Nahrungsmitteltagebuch. Verfolgen Sie, was Sie essen, wie viel, wann und warum.
  • Führen Sie ein Aktivitätsprotokoll. Verfolgen Sie Ihre Übung: Typ, Zeit und Niveau.
  • Essen Sie am Küchentisch. Vermeiden Sie es, im Auto oder beim Fernsehen zu essen. Dies hilft Ihnen, sich darauf zu konzentrieren, wie viel Sie essen, und kann dazu beitragen, Überernährung zu vermeiden.
    Notieren Sie Trainings in Ihrem Kalender, damit Sie sie behalten. Legen Sie am Vorabend Übungskleidung aus.
  • Setzen Sie sich Ziele, die Sie erreichen können. Zum Beispiel, Ziel mehr Gemüse und weniger kalorienreiche Lebensmittel zu essen.
  • Essen Sie nur, wenn Sie hungrig sind. Essen Sie nicht, weil Ihnen langweilig, müde oder gestresst ist. Schaffen Sie sich stattdessen andere Gewohnheiten. Machen Sie zum Beispiel einen Spaziergang, spielen Sie ein Spiel, lesen Sie ein Buch oder rufen Sie einen Freund an.
  • Versuchen Sie, nicht zu viel zu essen. Wenn Sie nicht mehr hungrig sind, schieben Sie den Teller weg.
  • Gehen Sie mit vollem Magen einkaufen. Das wird Ihnen helfen, sich gesünder zu ernähren. Es ist schwieriger, Impulsen oder schlechten Entscheidungen zu widerstehen, wenn Ihr Magen leer ist.
  • Seien Sie klug mit dem, was Sie trinken. Die meisten Getränke sind leere Kalorien.
    Wählen Sie zwischen Wasser und kalorienarmen oder kalorienfreien Getränken. Eine normale 32 oz. Soda hat bis zu 400 Kalorien.
  • Begrenzen Sie, wie viel Alkohol Sie trinken.